Online-Casinos-und-deren-entwicklung-150×150

Casinos in Deutschland und ihre Entwicklung

Bereits seit mehreren Jahrhunderten sind die Menschen auf der ganzen Welt dem Reiz unterlegen zu spielen und dabei Geld zu verdienen. Die Anfänge des Glücksspiels sollen laut der Geschichtsforschung auf das 12. Jahrhundert zurückgehen. Als Erfinder des Glücksspiels, das die Menschen so begeistert gelten die alten Venezianer und sie waren es auch, die den Begriff Casino einführten. Damit bezeichneten sie den Ort, die dem Vergnügen des Glücksspiels diente.

Baden-Baden – die älteste deutsche Spielbank

Das Casino in Baden-Baden öffnete erstmals Anfang des 19. Jahrhunderts seine Pforten und gilt als ältestes deutsches Spielcasino. Auch noch heute gilt das Casino als Deutschlands bekanntestes und eventuell auch edelstes Casino. Aber auch Baden-Baden musste, wie viele andere deutsche Casinos, einen deutlichen Besucher- und damit verbundenen Umsatzrückgang hinnehmen. Der Grund dafür: Die Konkurrenz im Internet, die in den vergangenen Jahren immer größer wurde.

Die Entwicklung der Online Casinos

Bereits 1994 fiel der Startschuss für die ersten Online-Casinos und die ersten Lizenzen für diese Casinos wurden in Antigua und Barbuda vergeben, einem kleinen Inselstaat in der Karibik. Es folgten schnell weitere Casinos. Jedoch steckten dahinter auch einige kriminelle Betreiber, die ihren Kunden mit illegalen Methoden das Geld aus der Tasche zogen, aber kaum oder sogar keine Gewinne ausspielten. Die Kanadier erkannten 1996 als erste, dass es für das neue Phänomen Online Casinos nur eine Möglichkeit gibt, um den Spielern Sicherheit und Seriosität bieten zu können: eine globale Lizenzierung-Einrichtung. Die Begeisterung nahm in Deutschland aufgrund der Entwicklung von immer schnelleren Internetverbindungen und sicheren Geldtransfer-Möglichkeiten stetig zu. Immer mehr Deutsche vertrieben sich ihre Zeit in den Online-Casinos.
Aufgrund der deutschen Gesetzgebung, in der ein Glücksspielmonopol für den Staat vorgesehen ist, war es den Betreibern vorerst nicht möglich, hierzulande Casinos zu gründen. Jedoch wurde das Potenzial des deutschen Spielermarktes von international agierenden Unternehmen erkannt und sie übersetzen ihre Seiten ins Deutsche.

Das deutsche Glücksspielgesetz ist verwirrend

Die deutsche Gesetzgebung bzgl. des Glücksspiels ist verwirrend und derzeit ist es nur in Schleswig-Holstein möglich, in einem legalen Deutschen Online-Casino zu spielen. Von den deutschen Glücksspielern wird gehofft, dass es bald eine Überarbeitung der Gesetzeslage gibt – wobei eine Kursänderung noch nicht in Sicht zu sein scheint. Aus diesem Grund müssen die deutschen Spieler weiterhin auf die Online-Casinos ausweichen, die ihren Sitz zumeist im europäischen Ausland haben und dort über eine werthaltige EU-Lizenz verfügen.

Die Spieler, die um Echtgeld spielen möchten, ist es tatsächlich sehr wichtig, auf die Lizenzierung des Casinos zu achten. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass sie es mit einem seriösen Anbieter zu tun haben. Die Casino-Betreiber die beispielsweise über eine Lizenz der maltesischen Regulierungsbehörde verfügen (wollen), müssen strenge Auflagen erfüllen und diese strikt einhalten.

Entwicklung der Spielhallen und Casinos

Diese Spielautomaten kannst du um Spielgeld 100% legal spielen jederzeit!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert